Startseite

Über mich

La torta di Denise bei Facebook

Freitag, 24. April 2015

Schwarzwälder Kirsch Cupcakes

24. April 2015

Alle Jahre wieder; Mein Freund hatte Geburtstag.
Letztes Mal bekam er von mir eine kleine "Schwarzwälder Kirsch-Torte".
Leider brachte mich der April in extreme in Zeitnot. 
Trotzdem ein Geburtstag ohne Kuchen oder Torten ?!? Neeeeee, das geht nicht!

Also gab es die "Sparversion" seiner geliebten Schwarzwälder Kirsch:

Schwarzwälder Kirsch - Cupcakes



Hier das Rezept für 12 Cupcakes:

Zutaten für den Teig :

100g Butter




50g Zartbitterschokolade gehackt



130g brauner Zucker
2 Eier

1 TL Backpulver
1 Prise Salz
180g Mehl
3 El Kakaopulver
100 ml Milch
Für die Füllung:
150 ml Kirschsaft (aus dem Kirschglas)
1/2 Glas Schattenmorellen
2 El Speisestärke
1 El Kirschwasser


Zutaten für das Topping:

400ml Schlagsahne


1 Päck. Sahnesteif

1 Päck. Vanillezucker
2 El. Zartbitter-Schokolade geraspelt

Den Backofen auf 180°C vorheizen(Ober-/ Unterhitze)!

Zubereitung:
Butter und Zartbitterschokolade in der Mikrowelle oder dem Wasserbad, schmelzen. Abkühlen lassen.
Schokobutter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren.
Mehl, Backpulver, Salz, Kakaopulver mischen, über die Masse sieben.
Milch unterrühren.
Den Teig in die Muffinförmchen geben und ca. 20 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

Stäbchenprobe nicht vergessen!

Die fertigen Schokoküchlein auskühlen lassen.
Anschließend mit einem Apfelausstecher oder einem Teelöffel einen Keil herauslösen.

Zubereitung der Kirschfüllung:
Ca. 150 ml Saft aus dem Kirschglas mit Speisestärke glatt rühren.
Die Hälfte der Kirschen mit etwas Saft in einen kleinen Topf geben und erhitzen.
Die andere Hälfte zum Abtropfen in einen Sieb legen.
Die angerührte Speisestärke unter Rühren (!) zugeben.
Weiter rühren, bis sich die Flüssigkeit bindet.
Zum Schluss das Schwarzwälder Kirschwasser unterrühren.
Nun die Kirschmasse in die Aushöhlungen der Schokomuffins füllen.

Zubereitung des Toppings:
Die kalte Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen.
Auf die Schokoküchlein spritzen und jedes mit einer Kirsche und Schokoraspeln verzieren.

Wenn Du es nicht ganz so süß magst, kannst Du auch den Vanillezucker weg lassen und statt dessen einfach Vanillemark von einer Vanilleschote unter die Sahne rühren.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken!

Mein Freund hat sich übrigens sehr über meine "Sparversion" gefreut...




Sonntag, 19. April 2015

Besuch der Airbrushmesse in Bobenheim-Roxheim

19. April 2015

Vielleicht erinnert ihr Euch noch an meinen Bericht, vom Airbrushkurs bei "chili-air".
Falls ihr es ihn bereits wieder vergessen habt, könnt ihr ihn gerne nochmals unter diesen Links nachlesen:


Unser Kursleiter, Norbert lud uns darmals am Ende des Kurses zur "Airbrush-Messe", Bobenheim-Roxheim ein.
Da wir einige der Kunstwerke schon vorab in seinem Atelier bewundern durften, sind meine "Torten-Mutti" Veronika und ich neugierig geworden und beschlossen diese am letzten Messetag zu besuchen. 

Der Eintrittspreis lag bei 4,00€ für Erwachsene, ganz andere Dimensionen wie bei einer Tortenmesse.

Natürlich habe ich meine Kamera mitgenommen um Euch einige Eindrücke vermitteln zu können:


gaaaaanz viele Airbrush-Pistolen

 der Schweizer Airbrush-Künstler Philipp von  "Philipp´s Airbrush Studio"

seine T-Shirts waren einfach zu lustig

Motorradtank



Ute Morawetz von "ArtiMo"


ein großartiges Bild 

 Bild eines "chili-air" -Studenten

Veronika informiert sich über Airbrush-Pistolen

Natürlich hat sich oft im Gespräch ergeben, das wir über unser "Cake-Design"-Hobby sprachen. 
Es war sehr interessant, da dies für sehr viele Aussteller wohl doch nicht so unbekannt war. 

Der ein oder andere kennt ihn sicher noch aus seiner Kindheit

Ich bin noch immer total fasziniert von diesem Schmetterling. 
Das Bild sah aus wie eine Fotografie...

Eines meiner persönlichen Highlights auf der Messe:

"verArtet" 


die Airbrush-Künstlerin Vera Sistig



Panoramablick über die Messe

Lars Oschatz von "Larus-Art", aus Berlin

mein absolutes Lieblingsbild
Lars arbeitete übrigens mit Spraydosen und nicht mit einer Airbrush-Pistole!

Es war eine kleine, aber sehr interessante Messe, die ich jedem empfehlen kann.
Die Airbrush-Bilder waren DER Hammer.
Veronika und ich hatten einen wirklich sehr schönen Nachmittag dort.

Sonntag, 12. April 2015

Lilien für eine Kommunionstorte/ Gumpaste-Lilies for a communion cake

12. April 2015

Eines schönen Tages, bekam ich einen Anruf von Sonja.

Ich lernte Sie, vor einiger Zeit, in einem der vielen Kurse, die ich bei "Torten-Art", Viernheim besucht habe, kennen.

Sie erzählte mir, das ihre zwei Kinder, ein Junge und ein Mädchen, demnächst ihre Heilige Kommunion feierten.
Die Torte wollte sie selbst backen, bat mich jedoch die Blumen, als Highlight für diese, zu modellieren.
Sie kannte meine Zuckerblumen von meinem Blog und war sichtlich begeistert von meiner Arbeit.


Ich habe mich sehr über diese Bitte gefreut und sagte natürlich sofort zu.
Ich liebe es einfach Zuckerblumen zu basteln!

Sie wünschte sich zwei Lilien, eine mit einem Hauch Rosa und die andere mit einem- in Blau.
Ich schlug ihr vor, die Grundfarbe weiß zu lassen, da die Torte die selbe Farbe hatte, womit Sonja einverstanden war.

Es machte sehr viel Spaß, die Lilien entstehen zu lassen und ich war sehr überrascht, von dem Ergebnis.

Seht selbst











Sonja war sehr gerührt, als ich ihr die Lilien ausgehändigt habe.
 
Die Lilien auf Sonjas Torte 
Vielen Dank liebe Sonja für das tolle Foto
  Vielen Dank liebe Sonja für die Freigabe Deines Fotos. 

 

Auslosung des "Oster-Gewinnspiels"

11. April 2015

Meine liebe "Torten-Schwester" Anette feierte abends ihren runden Geburtstag, bei dem meine "Torten-Mutti" Veronika, meine lieben Freundin Melanie und ich eingeladen waren.

Fotos von der Geburtstagstorte (jaaa unser liebes Anettchen hat eine Torte bekommen) und dem Geburtstag folgen...

Ich nahm den Anlass, als eine gute Gelegenheit meine Gewinner zu ermitteln. 

Vier Verfasser, von ganz lieben Post-Kommentaren, fanden sich in meinem Lostopf ( bzw. in meiner Los-Dose) wieder.


An dieser Stelle nochmals ganz, ganz herzlichen Dank,
 an die Teilnehmer meines Gewinnspiels. 
Ich finde es wirklich großartig, das ihr Euch die Zeit genommen habt, die Berichte meines Blogs zu lesen, und Euren Kommentar auf meinem Post zu hinterlassen. ♥

Hier nochmal einmal der Preis:
Zwei Dauerkarten für die "Cake&Bake" Germany 2015, in Dortmund

 Die Glücksfee war meine "Torten-Schwester" Melanie





Herzlichen Glückwunsch liebe Monika zur Eintrittskarte !

 Liebe Carola, auch Dir, alles Gute zu Deiner Eintrittskarte!

 Ich bitte, die Gewinnerinnen, sich über den Nachrichtenbutton, bei "La torta di Denise"/Facebook
oder per Email mit mir in Verbindung zu setzen. 
Die Email-Adresse findet ihr über folgenden Link:

Ich Danke nochmals, von ganzem Herzen, 
dem Team von "Cake XL UG" 
für die Spende, der zwei Eintrittskarten.♥
 & 
meiner lieben Freundin und "Torten-Schwester" Melanie
für das Spielen der "Glücksfee". ♥

Samstag, 11. April 2015

"Küss den Frosch" - oder eine Geburtstagstorte für Anette

11. April 2015

Meine liebe Tortenschwester Anette feierte, anlässlich ihres runden Geburtstags, eine kleine Party.
Melanie, Veronika und ich standen auf ihrer Gästeliste.

Wir überlegten, was für ein besonderes Geschenk wir ihr hierfür machen sollten.
Schnell war uns klar, eine Geburtstagstorte ist natürlich ein MUSS für ihren großen Tag.
Ihr Vorlieben kannten wir natürlich alle:
 FRÖSCHE.

Wir berieten uns, via einer eigens zu diesem Anlass eingerichtete What`s App-Gruppe, über Torte und Deko. 
Melanie übernahm das Backen. Sie hatte sich für eine Doboschtorte entschieden. Das Rezept entdeckte sie erst vor kurzem im Internet. Also eine gute Gelegenheit es zu testen. 
Eingedecken und brushen (der Frosch sollte schließlich einen tollen See als "zu Hause" bekommen) wurde auch von Melanie erledigt. 

Da man die Deko gut vorbereiten konnte und am selben Wochenende ein Mädelsabend, bei einer ganz lieben in Stuttgart starten sollte, erklärte ich mich sofort dazu bereit sie zu modellieren.
Hierfür kam nur ein Frosch in Frage, der auf einem Seerosenblatt sitzen sollte. 
Das der arme Kerl nicht so verlassen auf der Torte sitzt (und meine Finger, jedes Mal beim Betrachten des Tutorials in meinen Blumenbüchern, juckten) sollte er eine Seerose als "Gesellschaft" bekommen.

Die Deko bekam ich fast rechtzeitig fertig, außer das meine Seerose nicht trocknen wollte. 
So wurde die Vorbereitung der Überraschung für Anettes großen Abend, doch stressig für mich.

Ich kam mit dem Fernbus aus Stuttgart zurück. Zu Hause angekommen, wurde der Backofen angeworfen (das blöde Teil war noch immer weich) und die Blume hineingehängt. 

Ihr könnt Euch über diesen kleinen "Trick", in folgendem Bericht, nochmals informieren:


Nach ein paar Minuten war die Blume gut getrocknet. 

Die Blätter habe ich dieses Mal mit "Glaze" eingestrichen. 

Zur Erklärung:
Glaze ist ein Lebensmittellack", der eigentlich die englische Bezeichnung: "Confectioners Glaze" hat.

Das folgende hört sich nun etwas ekelig an:

Glaze besteht aus Schellackplättchen.
Diese sind Ausscheidungen von Läusen, die von den Ästen der Bäume abgeklopft werden.
 Ein sehr aufwendiger Vorgang.
Er wird tatsächlich sehr oft bei Lebensmitteln verwendet, unter anderem als Überzugsmittel für Schokoladendragées, Nahrungsergänzungsmittel, oder als Überzug für Schokolade.

Wenn ihr mehr hierüber erfahren wollt, folgt diesem Link:

Kaufen könnt Ihr Glaze übrigens auch bei "Torten-Art", Viernheim .
Zum bestreichen der Zuckerblumen, mische ich den Lebensmittellack mit hochprozentigem Alkohol.

Ca. zwei Stunden später kam Melanie mit der Torte, die wir dann mit meiner Deko schmückten. 

Das fertige Werk





Unsere Überraschung ist geglückt. Anette hat sich riesig gefreut. 

Unsere "Tortenschwester" happy mit ihrer Frosch-Torte

 Anette musste unbedingt testen, ob sich dieser Frosch in einen Prinzen verwandelt... 
dabei hat sie ihren ja schon lange gefunden.

Verwandelt hat er sich nicht, aber dafür richtig toll nach Zucker gerochen !!! 


Unsere Anette beim Anscheinden der Torte

Jetzt schaut Euch dieses Back-Meisterwerk von Melanie an:

Die Torte war unheimlich lecker!!!

Zum Abschluss ein Erinnerungsfoto von uns Tortenschwestern ♥
Ich liebe dieses Foto ♥♥♥♥
Ich danke, von ganzem Herzen, meiner lieben Torteschwester Melanie, 
für ihre Unterstützung, bei der Umsetzung, von Anettes Geburtstagstorte. 
Ich danke zudem Veronika, Anette und Melanie für die Freigabe der Fotos

Montag, 6. April 2015

Oster-Gewinnspiel


06. April 2015

Euch und Euren Familien ein frohes Osterfest!
Quelle: "Pinterest/ Vintage Cards"

Ich hoffe, ihr hattet einigermaßen erholsame Feiertage. 
Zum Ausklang habe ich noch eine Osterüberraschung für Euch, in Form eines Gewinnspieles. 

Zu Verlosen gibt es, für Euch, zwei Dauerkarten, 

für die "Cake & Bake" Germany 2015, in Dortmund,

bei der Ihr mich wieder am Stand von "Torten-Art", Viernheim finden werdet.

Leider kann ich dieses Mal, aus Zeitmangel (und schweren Herzens), nicht am Wettbewerb teilnehmen.
Ich drücke aber allen, die dieses Mal dabei sind, ganz fest die Daumen !

Der Gewinn:


Ich Danke, von ganzem Herzen, dem Team von "Cake XL UG" für die Spende, 
der zwei Eintrittskarten.♥

 So, und nun wieder zurück zum Gewinnspiel.

Was ihr dafür tun müsst:

Dieses Mal ist es ganz einfach...
Schaut Euch ein bisschen hier auf meinem Blog um.

Ich möchte wissen, welcher meiner Berichte Euch bisher am besten gefallen hat. 

  Schreibt mir eine Antwort als "Kommentar" zu diesem Post-Beitrag, auf dieser Seite (bitte vergesse nicht Deinen Namen zur Antwort zu schreiben)!

Deathline ist der kommende Freitag, der 10. April 2015 
um 00:00 Uhr.

Die Auslosung findet am darauffolgenden Samstag, 
den 11. April, statt.  Meine Glücksfee wird daraufhin zwei Namen ziehen, welche ich hier auf dem Blog und (sicherheitshalber) auf meiner Facebookseite bekanntgeben werde. 

Euch allen wünsche ich ganz viel Glück !!!


Sonntag, 5. April 2015

QVC - Päckchen/ "Low-Carb" Schokoladenkuchen

26. März 2015


Der Geburtstag meiner Mama rückte näher.
Ihr leicht vorwurfsvoller Kommentar ein paar Wochen zuvor, meldete sich noch immer in meinem Hinterkopf...

Jeder bekommt ein Törtchen von Dir, nur ich nicht!!!

Das lasse ich mir natürlich nicht zwei Mal sagen....

Der Kuchen stand schnell fest.
Da meine Mama eine sehr figurbewusste Frau ist, sollte es mein neuer "Lieblingskuchen" sein, der "Low-Carb" Schokoladenkuchen.

Das Rezept findet Ihr unter folgendem Link:

Auch die Deko stand ziemlich schnell fest;
Meine Mutter ist ein großer Fan des Shopping TV-Senders QVC
Wenn Ihr jetzt denkt, oh je das ist sicher eine alte Schachtel, die den ganze Tag nur vor der Glotze hockt und Bettwäsche bestellt, kann ich Euch nur sagen, falsch Gedacht!
Meine Mutter ist eine sehr moderne Frau, die eher aussieht, als wäre sie meine ältere Schwester und sie besucht öfter ein Fitnessstudio als ich (muss ich zu meiner Schande gestehen).

Nun aber zurück zu meinem Törtchen....

Als Ganache, wählte ich eine mit Zartbitterschokolade, in die ich gemahlene Cocosraspeln und geriebene Tonkabohne mischte. 
Das Ganze bekam somit einen Geschmack von Bounty. 

Das war so lecker, das ich mich zwingen musste, nicht ständig die Masse zu testen. 

Das Rezept der Ganache, habe ich von meiner Freundin Michi von "süßes sonst wird`s herzhaft".
Ihr findet sie aber auch im Buch, von Bettina „Betty“ Schliephake-Burchardt, "Bettys Sugar Dreams" ein wirklich tolles Buch, welches bei jedem Anfänger, in der Tortenwelt, unbedingt zur Grundausstattung gehörten sollte. 
Beziehen könnt Ihr es übrigens unter anderem bei "Torten-Art", Viernheim.

Zur Idee des Päckchens, habe ich meine Freundin Marina von "Tortenelfe"befragt, die mir sogleich mit einem Foto, von einer ihren vergangenen Torten, auf die Sprünge geholfen hat. 

Ich bin wirklich sehr froh, zu den glücklichen Hobby-Torten-Designern zu gehören, die zu einem  tollen Freundeskreis von "Tortenmädels" gehört, welche sich untereinander IMMER helfend  zur Seite stehen und sich für den Erfolg des anderen mitfreuen, statt neidisch zu sein. 

Mädels, ihr seit die besten "Torten-Schwestern" der Welt !!!!  
 (So, das musste jetzt mal gesagt werden....)

Jetzt musstet Ihr aber wirklich lange auf die Fotos warten. 

Hier ist das fertige Werk






Meine Mutter war übrigens hin und weg, beim Anblick ihrer "QVC - Lieferung" !