Startseite

Über mich

La torta di Denise bei Facebook

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Die Wettbewerbstorten

Am Sonntag Morgen hatten wir die Möglichkeit in aller Ruhe, vor dem Ansturm der Messebesucher, alle Exponate anzuschauen.

Ich habe für Euch eine kleine Sammlung der Schaustücke zusammengestellt, die mir persönlich am besten gefallen haben:

Kategorie: Zuckerblumen









Kategorie: Dekoratives Element „Märchen der Gebrüder Grimm“









Kategorie: Süßes Mini-Table




Kategorie: Einstöckige festliche Torte 










Kategorie: Geschnitzte 3D-Torte








Kategorie: Hochzeitstorten















Jurorentorten








Alle wunderschön, oder?

Eine Festagstorte und eine Hochzeitstorte müsste Euch bekannt vorkommen (vorrausgesetzt ihr habt meine letzten Blogeinträge gelesen)...

Zur Info: Die Torten sind ALLE (bis auf eine Einzige) NICHT von mir, sondern von anderen vielen sehr talentierten 
Torten-Designern/ innen !!!
Ich habe lediglich NUR die Fotos geschossen!!!

Arbeiten am "Torten-Art" Stand

Nach einer sehr kurzen Nacht und einem recht kargem Frühstück (bezüglich des eher mäßigen Hungers, dank der Aufregung), luden wir unsere Schaustücke vorsichtig ins Auto.
Vorsichtshalber haben wir noch allerhand Ersatzmaterial und Werkzeug eingepackt, sollte in den fünf Minuten Fahrtzeit irgendetwas zu Bruch gehen.

An der Halle angekommen, luden wir die Exponate aus dem Auto und deponierten sie im Ausstellungsaal zum auspacken.
  
Alles war heil. Gott sei Dank!

Nun kam die nächste Hürde. Die Größe der Torte wurde gemessen (das auch ja die Wettberbsregeln eingehalten werden).
Dummerweise war mein Cakeboard (für alle nicht Tortenkenner - die Tortenpappe unter dem Dummie) seeeehr grenzwertig mit seinen 40 cm Durchmesser. Dank Stoffband machte es ca. 1-2 Millimeter an Übergröße aus.  

Blöder Mist aber auch !!!!

Mir rutschte, ehrlich gesagt, das Herz in die Hose. Eigentlich wäre ich disqualifiziert.
Wäre da nicht die nette Juryvorsitzende, die Gnade vor Recht walten lies, aufgrund dessen, das wohl vielen von meinen Vorgängern das selbe passiert war.

Was haben wir also gelernt: Das Cakeboard für den Wettbewerb am besten grundsätzlich 5mm kleiner kaufen, wie der in den Regeln angegebene Höchstdurchmesser!!!

Sichtlich erleichtert und mit zittrigen Knien trug ich mein "Baby" an seinen vorgesehenen Platz.

Dann ging es schnellstmöglich zum "Torten-Art" Stand, wo Melanie schon auf mich wartete und Silvia leicht panisch nach Jan-Michael, den dritten in unserem "Torten-Art-Wettbewerbs-Team", ausschau hielt.
Er nahm in der Kategorie  "Figuren" teil, war aber weit und breit nicht zu sehen.
Irgendwann erreichte Silvia wohl seine Fahrtbegleitung, die uns von Stau berichtete und das sie jede Minute eintreffen würden.
Jaaa die Zeit war knapp. Die Deathline war gleich erreicht.
Glücklicherweise schaffte es Jan wirklich,auf die letzten Minuten, sein Schaustück noch einzureichen.

Um elf Uhr am Vormittag ,wurden dann die Tore für die Messebesucher geöffnet und wir standen an unserem Messestand bereit.

Es wurde recht schnell voll, so das wir wirklich viel zu tun hatten.
Ehrlich gesagt, es war die Hölle los-im positiven Sinn.

Voll im Einsatz


das "Torten-Art" - Verkaufsteam
Mealnie, Silvia und ich

mit Melanie.... das "Torten-Art" Dream-Team

Melanie und Marina von "Tortenelfe"

mit meiner lieben Torten-Freundin Renate aus Österreich, von "die Tortenfee"

 das "Torten-Art"-Team mit unserer lieben Annelies van Tessel

Es war ein toller Tag... und so fielen wir nach einem tollen Abendessen, beim Italiener, total K.O., aber glücklich, ins Bett.

Im Anschluss muss ich Euch noch den wundervollen "Torten-Art" Stand zeigen, wo ich ihn am nächsten Vormittag, vor dem großen Ansturm, ablichten konnte: 

 
Diese süße Schürze kann man übrigens bei "Miss Lovett"  in Mannheim erwerben. 



Ich danke Silvia Breitinger von "Torten-Art", Viernheim und Melanie für die Freigabe dieser Fotos.
Zudem Danke ich Marina von "Tortenelfe" , Jan-Michael von   "Jan-Michael Sugar Art"und einer Kundin von "Torten-Art" für die tollen Fotos.